Prof. Dr. Hans-Jürgen von Wensierski

- Institutsdirektor -

Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft, Jugendbildung, Erwachsenenbildung, Neue Medien

August-Bebel-Str. 28, Raum 4008

Tel.: +49 (0) 381 498 2699
Sekretariat: +49 (0) 381 498 2657

wensierskiuni-rostockde

Sprechzeit im Semester:

Dienstag von 11:00 bis 13:00 Uhr
 

Sprechzeit in der vorlesungsfreien Zeit:

Kurzvita

Kurzvita

  • geb. 11.10. 1954 in Dortmund
  • 1975 – 1979 Studium der Sozialpädagogik, FH Dortmund
  • 1980 – 1984 Studium der Diplompädagogik, Univ. Dortmund
  • 1984 – 1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Jugendforschung Essen
  • 1987 – 1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fernuniversität Hagen
  • 1990 – 1995 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Pädagogik an der Universität Halle
  • 1994 Promotion Dr. phil.
  • 1995 – 2004 Professor für Sozialpädagogik an der Fachhochschule Jena Fachbereich Sozialwesen
  • 2003 Habilitation an der Universität Halle, Fachbereich Erziehungswissenschaft
  • 2001 – 2004 Vertretung der Professur für Pädagogische Anthropologie, Kindheits- und Jugendforschung sowie Medienpädagogik am Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik der Universität Rostock
  • 2004 Berufung zum Professor für Erziehungswissenschaft, Jugend- und Erwachsenenbildung; Neue Medien
  • 2008 – 2014 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Rostock
Monografien, Sammelbände und Forschungsberichte

Monografien, Sammelbände und Forschungsberichte

2015

  • Wensierski, Hans-Jürgen von, mit Sigeneger, Jüte-Sophia: Technische Bildung. Ein pädagogisches Konzept für die schulische und außerschulische Kinder- und Jugendbildung. Studien zur Technischen Bildung, Band 1. Barbara-Budrich-Verlag 2015. 176 Seiten. Leverkusen-Opladen. ISBN 978-3-8474-0626-6.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von, mit Langfeld, Andreas; Puchert, Lea: Bildungsziel Ingenieurin. Biographien und Studienfachorientierung von Ingenieurstudentinnen. Studien zur Technischen Bildung, Band 2. Barbara-Budrich-Verlag 2015. 420 Seiten. Leverkusen-Opladen. ISBN 978-3-8474-0628-0.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Technik und Naturwissenschaft im Jugendalter. Die Entwicklung von Fachorientierungen im Geschlechtervergleich – eine empirische Schülerstudie. Studien zur Technischen Bildung, Band 3. Barbara-Budrich-Verlag 2015. Leverkusen-Opladen 2015. 486 Seiten. ISBN 978-3-8474-0629-7.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von/ Lübcke, Claudia: "Als Moslem fühlt man sich auch hier zu Hause" - Biographien und Alltagskulturen junger Muslime in Deutschland.ISBN: 978-3-8474-0008-0, Verlag Barbara Budrich: Opladen 2015. 434 Seiten, 44,00 €.

2012

  • Wensierski, Hans-Jürgen von/ Lübcke, Claudia: "Als Moslem fühlt man sich auch hier zu Hause" - Biographien und Alltagskulturen junger Muslime in Deutschland.ISBN: 978-3-8474-0008-0, Verlag Barbara Budrich: Opladen 2012, 434 Seiten, 44,00 €.

2011

  • Wensierski, Hans-Jürgen von; Langfeld, Andreas; Launhardt, Janett; Hoffmann, Marian; Puchert, Lea: Elternkonzepte und Elternkompetenz in jungen Familien. Eine qualitative Studie und Handlungsempfehlungen für die Familienbildung. Im Auftrag des Integrierten Amtes für Kommunales Bildungsmanagement des Landkreises Ostvorpommern. Rostock. 228 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von; Launhardt, Janett; Kuhne, Conny: Qualität im Kindergarten. Eine multiperspektivische Betrachtung. Wissenschaftliche Evaluation des Kindergartens der Gesellschaft für Gesundheit und Pädagogik Rostock mbH. Forschungsbericht. Rostock. 94 Seiten.

2010

  • Wensierski, Hans-Jürgen von; Hoffmann, Marian; Langfeld, Andreas: Medienbildung in der Schule III. Wissenschaftliche Begleitstudie zum Schulversuch „Schulische Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern“ im Auftrag des ‚Institut für neue Medien‘ Rostock. − Dritter Forschungsbericht 2010. Rostock. 65 Seiten.

2009

 

2008

  • Wensierski, Hans-Jürgen von (Hrsg.), Cathleen Grunert: Jugend und Bildung. Modernisierungsprozesse und Strukturwandel von Erziehung und Bildung am Beginn des 21. Jahrhunderts. Barbara Budrich Verlag: Opladen 2008. 269 Seiten.

2007

  • Wensierski, Hans-Jürgen von (Hrsg.), mit Jüte Sigeneger: Jugendbildung in der Stadt Rostock. Bildungskonzepte und Erfahrungen von Pädagogen in der Ganztagsbildung und in der außerschulischen Jugendbildung. Rostock. 2007. 135 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von (Hrsg.), mit Claudia Lübcke (Hrsg.): Junge Muslime in Deutschland. Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen. Barbara Budrich Verlag: Opladen. 2007.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von (Hrsg.), mit Lea Puchert, Evelyn Tippner: Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Hansestadt Rostock. Kinder- und Jugendmigrationsbericht 2007. 80 Seiten.

2005

  • Wensierski, Hans-Jürgen von; mit Johann Gerdes; Manuela Kämmerer: Kinder- und Jugendbericht 2005 der Hansestadt Rostock. Rostock. 194 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von; mit Christoph Schützler; Sabine Schütt: Berufsorientierende Jugendbildung. Konzepte, Methoden und empirische Befunde. Juventa Verlag: Weinheim und München 2005. 224 Seiten.

2003

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendcliquen und Jugendbiographien. Biographische und ethnographische Analysen der Mitgliedschaft in Jugendcliquen am Beispiel ostdeutscher Jugendlicher. Habilitationsschrift. Dortmund/Halle (Saale). 2003. 518 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Berufsfrühorientierung. Forschungsbericht zur Evaluationsstudie „Landesprogramm Berufsfrühorientierung in Mecklenburg-Vorpommern“. Rostock. 2003. 292 Seiten.

2001

  • Wensierski, Hans-Jürgen von, zusammen mit Birgit Bütow: Jugendcliquen in Ostdeutschland - Biographische und ethnographische Analysen. Forschungsbericht. Jena.

1999

  • Wensierski, Hans-Jürgen von, zusammen mit Karl August Chassé (Hrsg.): Praxisfelder der Sozialen Arbeit - Eine Einführung. Juventa-Verlag: Weinheim und München 1999. 448 Seiten.

1997

  • Wensierski, Hans-Jürgen von zusammen mit Gisela Jakob (Hrsg.): Rekonstruktive Sozialpädagogik - Konzepte und Methoden sozialpädagogischen Verstehens in Forschung und Praxis. Juventa Verlag: Weinheim und München 1997. 304 Seiten.

1994

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Mit uns zieht die alte Zeit. Biographie und Lebenswelt junger DDR-Bürger im gesellschaftlichen Umbruch. Leske+Budrich Verlag: Opladen 1994. 426 Seiten.

1991

  • Wensierski, Hans-Jürgen von zusammen mit Imbke Behnken u.a.: Schülerstudie '90. Jugendliche im Prozeß der Vereinigung. Juventa Verlag: Weinheim und München 1991.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von zusammen mit Werner Fuchs/ Heinz-Hermann Krüger/ Jutta Ecarius: Feste Fahrpläne durch die Jugendphase? Jugendbiographien heute. Leske+Budrich Verlag: Opladen 1991. 224 Seiten.

1989

  • Wensierski, Hans-Jürgen von zusammen mit Werner Fuchs u.a.: Wege durch die Jugendphase. Altersbezüge, Altersnormen, altersangemessene Rechte und Pflichten. Entwicklung seit 1945 und Problemlagen heute. DFG-Forschungsbericht, Fern-Universität Hagen 1989. 494 Seiten.
Aufsätze in Tagungs- und Sammelbänden

Aufsätze in Tagungs- und Sammelbänden

2016

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Homosexualität bei jungen Muslimen in Deutschland. In: Becker, Ulrike u.a. (Hrsg.)(2016): Ent-Grenztes Heranwachsen. Wiesbaden, S.105-128.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Die soziale Konstruktion des orientalisch-islamischen Ehrkonzepts als Strukturmerkmal der Sozialisation muslimischer Jugendlicher in Deutschland. In: Schippling, Anne; Grunert, Cathleen; Pfaff, Nicole (Hrsg.)(2016): Kritische Bildungsforschung. Standortbestimmungen und Gegenstandsfelder. Opladen, S. 303-322.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Medien und Soziale Arbeit: In: Otto, Hans-Uwe; Thiersch Hans u. a. (Hrsg.)(2016): Handbuch Sozialarbeit Sozialpädagogik. 6. erw. Auflage. Neuwied (im Erscheinen).
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Ein Wohlfahrtsverband der Muslime in Deutschland – Säkularisierung und sozialstaatliche Teilhabe des Islam in der multireligiösen Gesellschaft. In: Neue Praxis. Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik, H.6, 2016 (im Erscheinen).

2015

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendphase und Jugendkultur von Muslimen in Deutschland. In: Sandring, Sabine, Helsper, Werner u.a. (Hrsg.): Jugend - Theoriediskurse und Forschungsfelder. Springer Verlag, Berlin, S.311-328.

2014

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Bambule, Elvis, Petticoat – Die Jugendkultur der Halbstarken der 50er Jahre. Beitrag zur Aussstellung: Einfach anders! Jugendliche Subkulturen im Ruhrgebiet. LWL-Industriemuseum Zeche Hannover. Bochum, S. 41-50.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Zwischen islamischer Tradition und säkularer Moderne. Sexualität junger Muslime. In (Hrsg.): Menne, Klaus; Rohloff, Jacqueline: Sexualität und Entwicklung. Beratung im Spannungsfeld von Normalität und Gefährdung. Beltz Juventa: Weinheim und Basel. S.191-212.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: HipHop, Kopftuch und Familie – Jugendkulturen junger Muslime in Deutschland. In (Hrsg.): El-Gayar, Wael; Strunk, Katrin: Integration versus Salafismus. Identitätsfindung muslimischer Jugendlicher in Deutschland. Analysen, Methoden der Prävention, Praxisbeispiele. Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts., S. 38-49.

2013

  • Wensierski, Hans-Jürgen von; Lübcke, Claudia: Jugend, Jugendkultur und radikaler Islam – Gewaltbereite und islamistische Erscheinungsfomren unter jungen Musliminnen und Muslimen in Deutschland. In (Hrsg.): Herdig, Maruta: Radikaler Islam im Jugendalter. Erscheinungsformen, Ursachen und Kontexte. Deutsches Jugendinstitut e.V.: Halle (Saale). S. 57-78.

2012

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Moderne Jugend, konservative Eltern? Religiöse Jugend, liberale Eltern? Zu Generationenkonflikten in muslimischen Familien. In: Deutsche Islamkonferenz. Handreichung Islam. Berlin. 3 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Bildungsziel Ingenieurin. Technik- und naturwissenschaftliche Studiengorientierungen bei jungen Frauen. Ein Forschungsprojekt. In: Traditio et Innovatio, Forschungsmagazin der Universität Rostock H. 1, 2012. 3 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Junge Muslime: HipHop, Kopftuch und Familie – Jugendkulturen junger Muslime in Deutschland. In (Hrsg.): El- Gayar, Wael; Strunk, Katrin: Orientierungen und Identitäten muslimischer Jugendlicher. Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales – NRW. Düsseldorf. 12 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Das islamisch selektive Bildungsmoratorium. Zur Struktur der Jugendphase junger Muslime in Deutschland. In (Hrsg.): Ecarius, Jutta: Jugend und Differenz. Aktuelle Debatten der Jugendforschung. Spinger VS: Wiesbaden. S. 213-224.

2011

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendphase und Jugendkultur von Muslimen in Deutschland. In (Hrsg.): Klöcker, Michael; Tworuschka, Udo: Handbuch der Religionen. Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften in Deutschland/ deutschsprachigen Raum. inkl. 23. Ergänzung 2010, Loseblattwerk: München.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Medien- und Kulturpädagogik: Medienbildung und kulturelle Bildung. In (Hrsg.): Krüger, Heinz-Hermann; Rauschenbach, Thomas: Einführungskurs Erziehungswissenschaften Band IV: Einführung in die Arbeitsfelder des Bildungs- und Sozialwesens. Juventa-Verlag: Opladen, S. 235-256.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Berufsorientierte Jugendbildung. In (Hrsg.): Hafeneger; Benno: Handbuch Außerschulische Jugendbildung. Grundlagen, Handlungsfelder, Akteure. Wochenschau Verlag: Schwalbach/Ts., S. 345-356.

2010

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendphase und Jugendkultur von Muslimen in Deutschland. In (Hrsg.): Klöcker, Michael /Tworuschka, Udo: Handbuch der Religionen, Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften in Deutschland/ deutschsprachigem Raum. inkl. 23. Ergänzung 2010, Loseblattwerk. OLZOG Verlag: München, IV-3.12., S. 1-15.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Rekonstruktive Sozialpädagogik – Konzepte und Methoden sozialpädagogischen Verstehens in Forschung und Praxis. In (Hrsg.): Schweppe, Cornelia: Soziale Arbeit. Online Enzyklopädie Erziehungswissenschaft (EEO). Juventa-Verlag: Weinheim und München 2009ff. 16 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Medien und Soziale Arbeit. In: Otto, Hans-Uwe; Hans Thiersch; Karin Böllert (Hrsg.): Handbuch Sozialarbeit - Sozialpädagogik. Reinhardt Verlag. München S. 919-930. 2009 Wensierski, Hans-Jürgen von; Lübcke, Claudia (2009): HipHop, Kopftuch und Familie - Jugendphase und Jugendkulturen junger Muslime in Deutschland. In: Andresen, Sabine; Hummer-Kreisel, Christine (Hrsg) "Kindheit und Jugend in muslimischen Lebenswelten: Aufwachsen und Bildung in deutscher und internationaler Perspektive". VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden. S 157-176.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von mit Claudia Lübcke (2009): „In Deutschland habe ich mit meinem Kopftuch nie Probleme gehabt." -Zur Religiosität junger Muslime der Zweiten Generation in Deutschland. In: Jacobs Summer Research Group (Hrsg.): Jugend - Migration - Religion. Zur Bedeutung der Religionszugehörigkeit im Einwanderungskontext. Zürich (Pano-Verlag) und Baden-Baden (Nomos).
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Das islamisch-selektive Bildungsmoratorium - Zur Struktur der Jugendphase junger Muslime in Deutschland. In: Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) (Hrsg.): Lebenslagen junger Muslimas und Muslime. Düsseldorf.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Rekonstruktive Sozialpädagogik - Konzepte und Methoden sozialpädagogischen Verstehens in Forschung und Praxis. In: Bock, Karin/Ingrid Miethe (Hrsg.): Handbuch qualitativer Methoden in der Sozialpädagogik. Barbara Budrich Verlag: Opladen, S. 174-182.

2007

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendkultur. In: Horn, K.-P.; Kemnitz, H.; Marotzki, W.; Sander, U.: (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Julius Klinkhardt: Bad Heilbrunn.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Kinder- und Jugendpolitik. In: Horn, K.-P.; Kemnitz, H.; Marotzki, W.; Sander, U.: (Hrsg.): Lexikon Erziehungswissenschaft. Julius Klinkhardt: Bad Heilbrunn.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Die islamisch-selektive Modernisierung. Zur Struktur der Jugendphase junger Muslime in Deutschland. In: Ders.; Claudia Lübcke (Hrsg.): Junge Muslime in Deutschland. Barbara Budrich: Opladen, S. 55-82.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Junge Muslime in Deutschland – Einleitung. In: Ders.; Claudia Lübcke (Hrsg.): Junge Muslime in Deutschland. Barbara Budrich: Opladen, S. 7-14.

2006

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Biographische Forschung in der Sozialpädagogik. In: Krüger, H.H.; Marotzki, W. (Hrsg.): Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. VS Verlag für Sozialwissenschaften: Wiesbaden, S. 459-482.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Zwischen Allah und HipHop – Junge Muslime in der Jugendforschung. In: Sozialwissenschaftliche Literaturrundschau, Heft 1, S. 5-17.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Junge Muslime in Deutschland. Jugendbiografien und Lebenswelten. In: Soziale Extra, Heft 2, S. 17-22.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Pädagogische Kasuistik. In: Krüger, H.H.; Grunert, C. (Hrsg.): Wörterbuch Erziehungswissenschaft. 2. Auflage. Barbara Budrich: Opladen, S.259-264.

2005

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Adoleszenz zwischen den Kulturen. Jugendbiographien und jugendkulturelle Szenen von Muslimen in Deutschland. Forschungsantrag bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Rostock. 37 Seiten.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Berufsorientierende Jugendbildung. Empirische Befunde und Perspektiven für die schulische und außerschulische Jugendbildung. In: Traditio et Innovatio, Forschungsmagazin der Universität Rostock, H.1, S. 20-23.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Berufsfrühorientierung und berufsorientierende Jugendbildung. Empirische Befunde und Perspektiven für die schulische und außerschulische Jugendbildung. In: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) ( Hrsg.) Jung. Talentiert. Chancenreich? Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen fördern. Barbara Budrich: Opladen, S. 123-142.

2004

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendbiographie und Jugendclique – zur biographischen Bedeutung der Mitgliedschaft in Jugendcliquen am Beispiel ostdeutscher Jugendlicher. In: Hanses, Andreas (Hrsg.): Biographie und Soziale Arbeit. Schneider Verlag Hohengehren: Baltmannsweiler, S. 88-110.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Kasuistik. In: Krüger, Heinz-Hermann; Grunert, Cathleen (Hrsg.): Wörterbuch der Erziehungswissenschaft. Barbara Budrich: Opladen S. 262-268.

2003

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Rekonstruktive Sozialpädagogik im intermediären Feld eines Wissenschaft-Praxis-Diskurses – am Beispiel Praxisforschung. In: Schweppe, Cornelia (Hrsg.): Qualitative Forschung in der Sozialpädagogik. Leske + Budrich: Opladen, S. 67-90.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Sozialpädagogische Diagnostik. Grundlagen, Konzepte, Kritik. Habilitationsvortrag an der Martin-Luther-Universität Halle.

2002

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Biographische Diagnostik in der Sozialen Arbeit. Vortrag Martin Luther-Universität Halle, Institut für Pädagogik – 21. Juni 2002.

2001

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugend und rechte Gewalt in Ostdeutschland – gesellschaftliche Ursachen und sozialpädagogische Konzepte. Vortrag Fachhochschule Düsseldorf – 9. Mai 2001.

2000

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Die Jugendweihe - Ritualisierung und Standardisierung der Jugendphase in der sozialistischen und post-sozialistischen Gesellschaft. In: Griese, Hartmut (Hrsg.): Übergangsrituale im Jugendalter. LIT Verlag: Münster 2000, S. 69-82.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendsozialisation in ostdeutschen Jugendcliquen – eine biographische Analyse. In: Der pädagogische Blick, Heft 4, 2000, S. 197-211.

1999

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendarbeit. In: Karl August Chassé, Hans-Jürgen von Wensierski (Hrsg.): Praxisfelder der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. Juventa-Verlag: Weinheim, München. S. 34-49.

1998

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: DDR-Jugend zwischen Anpassung und Widerstand. In: Klaus Behnke; Jürgen Wolf (Hrsg.): Stasi auf dem Schulhof. Ullstein-Verlag: Berlin. S. 60-7.

1997

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Rekonstruktive Sozialpädagogik. Sozialwissenschaftliche Hermeneutik, Fallverstehen und sozialpädagogisches Handeln. In: Ders./ Gisela Jakob: Rekonstruktive Sozialpädagogik. Juventa-Verlag: Weinheim und München 1997, S. 7-22.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Verstehende Sozialpädagogik. Zur Geschichte und Entwicklung qualitativer Forschung im Kontext der Sozialen Arbeit. In: Ders./Gisela Jakob: Rekonstruktive Sozialpädagogik. Juventa-Verlag: Weinheim und München 1997, S. 77-124.
  • Biographieforschung in der Sozialpädagogik. In: Heinz-Hermann Krüger, Winfried Marotzki (Hrsg.): Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. Leske+ Budrich: Opladen. S. 433-454.
  • Zur integrativen und desintegrativen Funktion der FDJ für die Jugend in der DDR. In: Reinhard Hörster; Rainer Treptow (Hrsg.): Sozialpädagogische Integration. Juventa-Verlag: Weinheim, München. S. 179-196.

1995

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Abschied von der DDR. Die Biographisierung eines gesellschaftlichen Transformationsprozesses. In: Heinz-Hermann Krüger, Winfried Marotzki (Hrsg.): Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung. Ort: Opladen S. 218-238.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Biographieforschung (mit H.-H. Krüger). In: König, E./Zedler, P.: Bilanz qualitativer Forschung. Band II: Methoden. Deutscher Studienverlag: Weinheim 1995, S. 183- 223. Wensierski, Hans-Jürgen von: Medien- und Kulturpädagogik: Medienerziehung, Kulturarbeit und jugendkulturelle Bildung. In: Heinz-Hermann Krüger, Thomas Rauschenbach (Hrsg.):Einführung in die Arbeitsfelder der Erziehungswissenschaft. Barbara Budrich Verlag: Opladen 1995, S. 159-176.

1994

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Studienführer: Diplompädagogik. Schriften des Fachbereichs Erziehungswissenschaften. Martin-Luther-Universität Halle Wensierski, Hans-Jürgen von:Bereichsrezension Jugend. In: Soziologische Revue, Nr. 3, 1994, S. 357-361.

1993

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Diplompädagogen in den neuen Bundesländern. Zur Situation an den ostdeutschen Hochschulen. In: BAG-Mitteilungen, 1993, H. 47/ 48, S. 114-120.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Biographische Brüche durch die Wende. Lebensgeschichten junger DDR-Bürger im gesellschaftlichen Umbruch. In: Bertels, Lothar (Hrsg.): Gesellschaft, Stadt und Lebensverläufe im Umbruch. Studienbrief der Fernuniversität Hagen 1993, Nr. 3644, S. 71-96.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: "Als die Stasi bei uns vor der Tür stand, da bin ich erwachsen geworden, also mit 10 Jahren." - Zur Notwendigkeit einer sozialwissenschaftlichen Aufarbeitung des 'Stasi-Komplexes'. In: Bios. Zeitschrift für Biographieforschung und Oral History, 1993, Heft 2, S. 151-170.

1992

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Mit uns ziehen die alten Zeiten. Die Mythologie der staatlichen Jugendkultur der DDR. In: Neue Praxis, 1992, Heft 6, S. 484-503. Wensierski, Hans-Jürgen von: Taschenbuch: Diplompädagogik Praktikum. Schriften des Fachbereichs Erziehungswissenschaft, Martin-Luther-Universität Halle 1992.

1991

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendliche Zukunftsorientierungen in Ost- und Westdeutschland (mit Imbke Behnken u.a.). In: Deutsche Jugend, 1991, Heft 3, 121-129.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Die doppelte Zukunft. Jugendliche Zukunftsorientierungen in Ost und West. In: Behnken, Imbke, Zinnecker, Jürgen u.a.: Schülerstudie '90. Jugendliche im Prozess der Vereinigung. Juventa-Verlag: Weinheim, München 1991.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Erziehungswissenschaft und soziale Praxis. Zur Einrichtung des Diplomstudiengangs Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Halle. In: Kaleidoskop. Zeitschrift der PH Halle, Heft 1 1991, S. 16-18.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugend - Zeit. Kontinuitäten und Diskontinuitäten in jugendlichen Biographieverläufen (mit H.-H. Krüger). In: Helsper, Werner (Hrsg.): Jugend zwischen Moderne und Postmoderne. Leske + Budrich: Opladen 1991. S. 241-254.

1990

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Wirklichkeit oder Simulation? Erziehungswissenschaft und Medienalltag (mit H. H. Krüger). In: Krüger, H. H. (Hrsg.): Abschied von der Aufklärung? Perspektiven der Erziehungswissenschaft. Leske + Budrch: Opladen 1990, S. 195-210.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Schule, Schüler und Lehrer im Vorfeld der Vereinigung. Bericht aus einer ersten gesamtdeutschen Schülerbefragung (mit 'Arbeitsgruppe Schüler in Deutschland 1990'). In: Pädagogik, Heft 12, 1990, S. 38-43.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Anders und doch gleich. Jugendliche im Prozess der Vereinigung - Eine erste gesamtdeutsche Schülerbefragung (mit 'Arbeitsgruppe Schüler in Deutschland 1990'). In: Pädagogik extra & demokratische Erziehung, 1990, Jg.3, Heft 12, S. 39-45.

1989

  • Wensierski, Hans-Jürgen von; mit H.-H. Krüger, J. Ecarius : Die Trivialisierung pädagogischen Wissens - Zum Wechselverhältnis von öffentlichem und wissenschaftlichem pädagogischen Wissen am Beispiel der Jugendzeitschrift Bravo. In: König, Eckard; Zedler, Peter u.a. (Hrsg.): Rezeption und Verwendung erziehungswissenschaftlichen Wissens in pädagogischen Handlungs- und Entscheidungsfeldern. Deutscher Studien Verlag: Weinheim 1989.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Altersnormen und Jugendphase im Recht nach '45. in: Abels, H., Fuchs,W./ Krüger, H. H.: Der Weg durch die Jugendbiographie. DFG-Forschungsbericht Hagen 1989, S. 686-781.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Vom gehorsamen Befehlsempfänger zum selbstbewußten Argumentationsakrobaten. Jugendliche Verselbständigungskonzepte 1966-1986. In (Hrsg.): Abels,H./Fuchs, W./Krüger, H. H.: Der Weg durch die Jugendbiographie. Forschungsbericht Hagen 1989, S. 497-685.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugend und Zeit. Systematische Überlegungen zur Konzeptualisierung von Zeitbegriffen in der Jugendforschung. In (Hrsg.): Abels,H./Fuchs,W./Krüger,H.H.: Der Weg durch die Jugendbiographie. DFG-Forschungsbericht Hagen 1989, S.458-494.

1988

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Besuch bei Dr. Sommer. Lebenshilfe und Lebensberatung in der Jugendzeitschrift Bravo. In: GROUNDED. Arbeiten aus der Sozialforschung, Fernuniversität Hagen, Nr. 1/1988, S. 5 - 17.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: "Gott sieht alles außer Dallas". Interpretation eines Bravo Leserbriefs. In: GROUNDED. Arbeiten aus der Sozialforschung, Fernuniversität Hagen, Nr. 1/1988, S. 18 - 71.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Jugendliche Biographien zwischen Altersorientierung und Altersirrelevanz (mit H.-H. Krüger, J. Ecarius). In: GROUNDED. Arbeiten aus der Sozialforschung, Fernuniversität Hagen, Nr. 3/1988, S. 1 - 19.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Alterskonzepte in der biographischen Rekonstruktion von Jugendlichen (mit H.-H. Krüger, J. Ecarius). In: GROUNDED. Arbeiten aus der Sozialforschung, Fernuniversität Hagen, Nr. 4/1988, S. 43 - 57.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Gewalt auf Video - Gewalt im Alltag. Aspekte einer lebensweltorientierten Medienanalyse und Medienpädagogik. In: Deutsche Jugend, Nr. 7 - 8/1988, S. 323 - 333.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: Individualisierung und Strukturwandel der Jugendphase. Aktuelle Tendenzen in Jugendforschung und Jugendarbeit (Sammelrezension). In: Pädagogik. Heft 12/1988, S. 41 - 43.

1987

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: "Raser", "King" und "Messer Alfred". Von den Halbstarken der 50er zu den Rockern der 60er und 70er Jahre. In: Krüger, H.-H./Breyvogel, W. (Hrsg.): Land der Hoffnung - Land der Krise. Jugendkulturen im Ruhrgebiet 1900 bis 1987, Dietz-Verlag: Bonn 1987, S. 172 - 185

1986

  • Wensierski, Hans-Jürgen von; Heinz-Hermann Krüger; Peter Kuhnert Jugend und Kultur. In: Institut für Jugendforschung und pädagogische Praxis (Hrg.): Jugend im Revier. Klartext-Verlag: Essen 1986, S. 79 - 98.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von; Heinz-Hermann Krüger; Peter Kuhnert: Lebensstile, Moden und Idole von Jugendlichen in den 50er Jahren. In: BDK- Mitteilungen, Nr. 3/86, S. 7 - 9.

1985

  • Wensierski, Hans-Jürgen von: "Die anderen nannten uns Halbstarke". Jugendsubkultur in den 50er Jahren. In: Krüger, H.-H. (Hrg.): "Die Elvis-Tolle, die hatte ich mir unauffällig wachsen lassen". Lebensgeschichte und Jugendliche Alltagskultur in den 50er Jahren, Leske + Budrich Verlag: Opladen 1985, S. 103 - 128.
  • Wensierski, Hans-Jürgen von: "Die Entscheidung für das Kunstmachen und der Abgang von der Schule mit 19, das war schon die prägende Geschichte in meiner Biographie". In (Hrsg.): Krüger, Heinz-Hermann: „Die Elvis-Tolle, die hatte ich mir unauffällig wachsen lassen“. Lebensgeschichte und jugendliche Alltagskultur in den fünfziger Jahren. Studien zur Jugendforschung. Vol. 3. Leske + Budrich Verlag: Opladen. S. 152 – 194.

1984

  • Wensierski, Hans-Jürgen von; Krüger, Heinz-Hermann: James Dean und die wilden Engel vom Borsigplatz. Die Halbstarken der 50er Jahre. In (Hrsg.): Niethammer, Lutz: Die Menschen machen ihre Geschichte nicht aus freien Stücken, aber sie machen sie selbst. Dietz-Verlag: Bonn. S. 205 – 210.
Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

 

Bildungsziel - Ingenieurin: Technik- und naturwissenschaftliche Studienorientierungen bei jungen Frauen (BildIng)
Auftraggeber: BMBF
Laufzeit: 2011 – 2014
 

Elterliche Kompetenz - Studie zur Erziehungs- und Unterstützungskompetenz von Erziehungsberechtigten im Landkreis OVP
Auftraggeber: Landkreis OVP
Laufzeit: 2010
 

Wissenschaftliche Betreuung des Drittmittelprojektes
Übergangsmanagement Grundschule - weiterführende Schule
Auftraggeber: Landkreis OVP
Laufzeit: 2010
 

DFG-Projekt: Adoleszenz zwischen den Kulturen - Jugendbiographien und  jugendkulturelle Szenen von Muslimen in Deutschland

Finanzierung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.
Laufzeit: 2006 – 2008

  • Die Studie untersucht die besondere Gestalt der Jugendphase und die Prozessverläufe der Jugendbiographien junger Muslime in Deutschland. Das Ziel ist die Herausarbeitung einer Typologie charakteristischer Biographieverläufe aus verschiedenen muslimischen Gruppierungen und Milieus. Zusätzlich werden die Erscheinungsformen, die sozialen Strukturen und die Bedeutung muslimischer Jugendszenen untersucht. Dazu wird eine qualitative Studie durchgeführt, die auf der Basis biographischer Methoden die Lebensgeschichten junger Muslime verschiedener ethnischer Gruppen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren rekonstruiert, sowie – im Rahmen korrespondierender Promotionsvorhaben – auf der Basis von Gruppendiskussionen ethnographische und gruppenspezifische Merkmale muslimischer Jugendszenen und Jugendkulturen im Alter zwischen 14 und 24 Jahren herausarbeitet. Die Studie geht über die bestehende Forschung hinaus, da sie sowohl männliche wie weibliche Jugendliche einbezieht und dabei die Zielgruppe weder als bloßes Migrationsphänomen versteht, noch die Muslime theoretisch auf den Fokus muslimischer Religiositätskonzepte reduziert. Im Anschluss an eine modernisierungstheoretische und interaktionistische Jugendforschung ist der Untersuchungsgegenstand vielmehr das gesamte Spektrum muslimischer Biographieverläufe, Lebensstile und Jugendkulturen im Kontext ihrer Alltags- und Lebenswelten.
     

 

Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojektes - „Ganzheitliche  Förderung der Diagnoseförderkinder im Hort“

Finanzierung durch den Träger des Hortes „Tenne e.V.“
Laufzeit: 2006 – 2008

  • Ziel der wissenschaftlichen Begleitung ist es, die Umsetzung des Konzeptes „Ganzheitliche Förderung der Diagnoseförderkinder“ im Hort Sanitz zu überprüfen und dabei insbesondere die Integration der DFK-Kinder in die Regelgruppen zu evaluieren.  Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt in zwei Erhebungswellen mit gleichen standardisierten und offenen Instrumenten, jeweils zu Beginn und gegen Ende der Modellprojektphase.
     

Bildungskonzepte und Bildungsangebote in der außerschulischen  und außerunterrichtlichen Jugendbildung

Finanzierung durch die Stadt Rostock
Laufzeit: 10/2006 – 08/2007

  • Im Kontext der aktuellen Diskussion um Jugendbildung und Ganztagsbildung untersucht das Projekt auf der Basis einer quantitativen und qualitativen Studie am Beispiel der Stadt Rostock exemplarisch die Situation der Jugendbildung. Im Mittelpunkt stehen dabei der Bereich der außerschulischen Jugendbildung sowie die Kooperation Schule und Jugendhilfe im Kontext ganztägiger Arrangements. Untersucht wird, erstens, welche Konzepte von Jugendbildung in der offenen und der verbandlichen Jugendarbeit sowie in der Ganztagschule anzutreffen sind, welchen didaktischen und methodischen Konzepten sie folgen und welche pädagogischen Settings dazu entwickelt werden; zweitens, welches Bildungsverständnis Lehrer und Sozialpädagogen in diesem Bereich ihrer jeweiligen Arbeit zugrunde legen, aber auch wie sie die jeweils andere Profession dabei wahrnehmen und beurteilen; drittens, welche pädagogischen Ziele und Funktionen jeweils mit diesen Konzepten und Angeboten verfolgt werden.
     

Kinder- und Jugendmigrationsbericht der Hansestadt Rostock

Finanzierung durch die Stadt Rostock.
Laufzeit: 10/2006 – 03/2007

  • Das Projekt untersucht die Situation der Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in der Hansestadt Rostock sowie das Netz der sozialen Dienste und Fördereinrichtungen, die sich um die Erziehung, Bildung und Betreuung dieser jungen Migranten in der Hansestadt bemühen. Die Analyse basiert nicht auf einer eigenen quantitativen Erhebung, sondern wertet auf der Basis einer Sekundäranalyse überwiegend vorhandene Befunde, Statistiken und Untersuchungen zum Thema aus. Darüber hinaus wurden rund 20 Experteninterviews mit einschlägigen Fachleuten aus dem Bereich der Ausländerpolitik, der Integrationsarbeit und der Migrationshilfen durchgeführt und im Rahmen einer thematischen Querschnittanalyse ausgewertet. Ergänzt wurde diese Erhebung durch Gruppendiskussionen mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund.
      

Jugendbericht der Stadt Rostock

Finanzierung durch die Stadt Rostock
Laufzeit 04/2004 – 12/2004

  • Erhebung, Auswertung und Sozialberichterstattung der Daten zur Freizeit- und Lebenssituation, zu den Lebenslagen und sozialen Problemen der Jugendlichen in der Hansestadt-Rostock
     

Evaluation des Landesprogramms ,,Berufsfrühorientierung in Mecklenburg- Vorpommern"

Finanzierung durch die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung in Verbindung mit dem Europäischen Sozialfond (ESF) im Rahmen des Landesprogramm ,,Berufsfrühorientierung (BFO) in Mecklenburg-Vorpommern".
Laufzeit: 2002 – 2003

  • Untersucht wurde, wie mit Hilfe der BFO-Maßnahmen die Aufgaben und Probleme der Jugendlichen bei der Suche und Entscheidung für einen Beruf bzw. eine Berufsausbildung durch Unterstützungs-, Beratungs- und Bildungsangebote begleitet und bewältigt werden können. Insofern geht es um eine Rekonstruktion der biographischen Berufswahlprozesse der Teilnehmer, ihrer berufsbiographischen Orientierungs- und Handlungsmuster sowie deren Veränderung unter dem Einfluss der BFO-Projekte. Forschungsmethoden: standardisierte Fragebogenuntersuchung, qualitative fokussierte Interviews sowie Experteninterviews und Strukturanalysen der BFO-Projekte und ihrer Konzepte.
     

Jugendcliquen und cliquenorientierte Jugendarbeit. Zur Ethnographie jugendlicher Cliquen und cliquenorientierter Jugendarbeit in einer ostdeutschen Stadt

zusammen mit Prof. Dr. Birgit Bütow. Qualitative Studie auf der Basis biographischer Interviews, Gruppendiskussionen und teilnehmender Beobachtung.
Bewilligung und Finanzierung erfolgte durch das Land Thüringen im Rahmen des HSP III.
Laufzeit: 1997 – 2000

  • In dem 1997 bewilligten und begonnenen Forschungsvorhaben geht es um eine ethnographische Studie über Jugendcliquen in einer ostdeutschen Mittelstadt (Jena). Untersucht wurden an ausgewählten Stadtvierteln die Problem-, Gefährdungs- und Lebenslagen der Jugendlichen, ihre sozialen und kulturellen Ausdrucks- und Organisationsformen sowie der soziale Zusammenhang und die Wechselwirkungen von jugendlicher Lebenswelt und cliquenorientierter Jugendarbeit. Zugleich wurden diese Probleme unter dem Fokus von Geschlechterrollen und geschlechtsspezifischer Lebensbedingungen analysiert.
     

Biographische Brüche durch die Wende. Biographie und Lebenswelt junger DDR Bürger im gesellschaftlichen Umbruch

  • Qualitative Studie auf der Basis von 70 narrativen biographischen Inter­views mit jungen Erwachsenen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren aus der ehemaligen DDR.
  • Die Studie beschäftigt sich mit den biographischen Erfahrungen junger Erwach­sener im Gefolge des gesellschaftlichen Umbruchs und des deutsch-deutschen Einigungsprozesses. Die Ausgangsthese ist, daß die Strukturbrüche innerhalb des gesellschaftlichen Transfor­mati­onsprozesses nicht nur die Ebene der In­stitutionen und sozialen Groß­systeme betref­fen, sondern sich auch auf der Ebene der Subjekte widerspiegeln. Hier sind durch die Wende nicht nur in viel­fältiger Weise Lebensläufe und Le­benspläne unterbrochen wor­den, auch biographische Ressourcen und be­währte Er­fahrungs- und Hand­lungsmuster er­scheinen durch den Umbruch mit einem Mal in Frage gestellt. An die Stelle einer Run­dumversorgung durch den sozialistischen Staat treten die An­forderungen einer individua­lisierten Lebensführung auf der Basis ei­ner Pluralisie­rung der Le­benslagen und Lebens­stile. Im Zen­trum steht die Frage: In wel­cher Weise struktu­rieren die DDR-Biographien, also die lebensge­schichtlichen Er­fahrungen bis zur Wende, die biographischen Verar­beitungsmuster dieses gesell­schaftlichen Trans­formations­pro­zesss. 
     

Schülerstudie '90 - Jugendliche im Prozeß der Vereinigung

  • Prof. Dr. Jür­gen Zinnecker (Projektleiter), Prof. Dr. Heinz-Hermann Krü­ger, Prof. Dr. Otmar Kabat vel Job, Dr. Imbke Behnken, Dr. Bernd Lind­ner, Dr. Cordula Günther, Dipl.-Päd. Hans-Jürgen von Wensierski
  • Quantitative Befragung von 2600 Schülern und Schülerinnen im Jahre 1990, davon 1200 in Sachsen und Sachsen-Anhalt und 1400 in Nordrhein-Westfalen. Die Unter­suchung be­zieht sich auf politische Einstellungen und persönliche Wertvorstellun­gen über Freunde, Familie, Beruf und Angaben über Mediennutzung, Freizeitver­halten und sozio-demogra­phische Daten.Förderung des Projektes durch das Ju­gendwerk der Deut­schen Shell
     

 

Jugendbiographien

  • Prof. Dr. Werner Fuchs (Projektleiter), Prof. Dr. Dr. Heinz Abels, PD Dr. Heinz-Her­mann Krüger, Jutta Ecarius, Hans-Jür­gen von Wensierski, Heinz-Werner Klusemann
  • Der Weg durch die Jugendbiographie. Dieses Projekt hatte sich zwei Ziele gestellt: er­stens die Untersuchung der lebensge­schichtlichen Bedeutung von Altersnormen und Altersorientie­rungen bei Jugendlichen heute mittels Biographieanalysen; zwei­tens  die Untersuchung der Veränderungen von Altersnor­men, Altersvorgaben und Jugendkonzep­tionen seit 1945 anhand der einschlägigen juristischen, pädagogi­schen, sozialpädagogi­schen, sozio­logischen und psychologischen Dis­kurse. Förde­rung des Projektes in den Jahren 1987 - 1989 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft. 
     

Lebensgeschichte und jugendliche Alltagskultur in den 50er Jahren.

  • PD Dr. Heinz-Hermann Krüger, Hans-Jürgen von Wensierski, Peter Kuhnert u.a.
  • Qualitative Studie zu den biographischen Erfahrungen der Generation der um 1940 Geborenen. Dabei ging es im Sinne einer Oral history zum einen um die Rekonstruktion der Alltagskultur in den Sozialisationsbedingungen von Kindern und Jugendlichen in der Nachkriegszeit, zum anderen stand die Analyse jugendkultureller Protestformen – z.B. Halbstarke und jugendliche Exis – während der Adenauerzeit im Fokus der Untersuchung
  • Laufzeit des Projekts 1983 – 1984, gefördert durch die Universität Dortmund