Angebote zur sozialwissenschaftlichen Methodenausbildung

Häufig wählen Studierende im Kontext ihrer Studien- und Abschlussarbeiten Fragestellungen, die einen empirischen Zugang erfordern. In verschiedenen Settings wie Methodenworkshop und Eins-zu-eins-Beratungen wird Ihnen nun die Möglichkeit gegeben grundlegende und wesentliche Aspekte der empirischen Umsetzung zu besprechen. Zudem wird aber auch eine weiterführende Unterstützung im Umgang mit qualitativen und quantitativen sozialwissenschaftlichen Erhebungs- und Auswertungsmethoden angeboten.

Inhalte:

  • Was will ich wissen? (Formulierung des Erkenntnisinteresses und der Fragestellung)
  • Welches methodologische Paradigma ist meiner Fragestellung angemessen? Welche Konsequenzen folgen daraus? (Methodologische Positionierung)
  • Wo und von wem erfahre ich am ehesten etwas über das, was ich wissen will? (Bestimmung des Forschungsfeldes)
  • Welches sind die geeigneten Verfahren, um in einem bestimmten Forschungsfeld Daten zu erheben, die im Hinblick auf mein Erkenntnisinteresse besonders aussagekräftig sind? (Wahl der/s Erhebungsverfahren/s)
  • Welche Art der Auswertung ist aufgrund der erhobenen Daten möglich und diesen Daten an-gemessen? (Wahl der Auswertungsmethode/n
  • Welche Arbeitsschritte sind entsprechend der Auswertungsmethode/n zu berücksichtigen? (Datenaufbereitung und -auswertung)

Die Beantwortung dieser Fragen ist essenziell für das Gelingen einer jeden Forschung. Grundlegend sind dabei die Formulierung der Forschungsfrage und die damit verbundene methodologische Positionierung, woraus sich die Konsequenzen für das weitere Vorgehen ergeben. Die verschiedenen Settings bieten Ihnen nun die Gelegenheit, diverse Erhebungs- und Auswertungsmethoden Ihrer Studien- oder Abschlussarbeit zu diskutieren. Im Kontext der qualitativen Sozialforschung gehören dazu beispielsweise die Methodologie der Grounded Theory sowie das Verfahren der Narrationsanalyse oder der qualitativen Inhaltsanalyse. Im Rahmen der quantitativen Sozialforschung zählen dazu zum Beispiel deskriptivstatistische und inferenzstatistische Analysen mithilfe computergestützter Auswertungsprogramme wie SPSS.

Die Beratungsangebote richten sich in erster Linie an Studierende der Agrar- und Umweltwissenschaften, Naturwissenschaften, Theologie, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie an Promovierende der Medizin.

 

Ansprechpartnerin: Monique Neubauer, M.A. in der August-Bebel-Str. 28, Raum 4013

Kontaktdaten: monique.neubauer(at)uni-rostock.de oder unter +49 (0)381 498 - 2670