Bettina Rabe

wissenschaftliche Mitarbeiterin

August-Bebel-Str. 28, Raum 4041

Tel.: +49 (0) 381 498 2653

bettina.rabeuni-rostockde

Sprechzeit im Semester:

Findet nur auf Anfrage statt.

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Kinder- und Jugendhilfe, insbesondere Hilfen zur Erziehung
  • Adressat*innenforschung
  • Erziehungswissenschaftliche Essensforschung
  • Empirische Methoden
Akademischer Werdegang

Akademischer Werdegang

Akademische Ausbildung:

  • 10/2019 – 09/2021 M.A. Bildungswissenschaft an der Universität Rostock; Schwerpunkt: Bildung im Lebenslauf
  • 10/2016 – 09/2019 B.A. Soziologie (Erstfach) und Erziehungswissenschaft (Zweitfach) an der Universität Rostock

Akademische Tätigkeiten:

  • seit 10/2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Essenspraktiken Jugendlicher in stationären Erziehungshilfen. Eine Mixed-Methods-Studie“ an der Universität Rostock
  • 06/2021 – 09/2021 Studentische Hilfskraft im Projekt „Essenspraktiken Jugendlicher in stationären Erziehungshilfen. Eine Mixed-Methods-Studie“ an der Universität Rostock
  • 09/2019 – 09/2021 Studentische Hilfskraft am Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik der Universität Rostock
  • SoSe 2021 Tutorin im Tutorium „Einführung in das wissenschaftliche Schreiben“ am Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik der Universität Rostock
  • SoSe 2021 Tutorin im Seminar von Monique Neubauer (M.A.) „Familienleitbilder – eine quantitativ-statistische Studie“ am Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik der Universität Rostock
  • WiSe 2020/21 Tutorin im Tutorium „Einführung in wissenschaftliches Arbeiten“ am Institut für Allgemeine Pädagogik und Sozialpädagogik der Universität Rostock
Publikationen

Publikationen

Bartels, A./Herz-Jakoby, A./Markert, J./Rabe, B. (2021): Bericht zur Tagung „Essenspraktiken Jugendlicher in stationären Erziehungshilfen“. In: Forum Erziehungshilfen, Rubrik Tagungsberichte. 27. Jg., H. 5, S. 293-295.

Vorträge

Vorträge

  • Mit allen Sinnen erleben – Essenspraktiken Jugendlicher in stationären Erziehungshilfen. Posterbeitrag auf dem Forschungscamp. Universität Rostock, 18.11.2021 (zus. mit V. Täubig).
Aktuelle Mitgliedschaften

Aktuelle Mitgliedschaften

  • Assoziierte Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Kommission Sozialpädagogik und Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung)